Weihnachten in Finland  Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Finn-Land.Net auf YouTube  Kontakt zu Finn-Land.Net                 
Finnland Tagebuch

 

Juli 2007 - Finnland-Tagebuch

| Finnland-Tagebuch | Juni 2005-Juni 2006 | Oktober 2006 | November 2006 | März 2007 | April 2007 | Mai 2007 | Juni 2007 | Juli 2007 | August 2007 | September 2007 | Oktober 2007 | November 2007 | Dezember 2007 | Januar 2008 | Februar 2008 | März 2008 | April 2008 | Mai 2008 | November 2008 |


Finnland-Tagebuch Juli 2007

20. Juli

Heute habe ich auf Finnland on Line einen Finnland-Quiz mit zunächst einmal insgesamt 50 Fragen installiert.


17. Juli 2007

Als Jemand, der selbst im Januar 1995 nur ganz knapp einem Mordanschlag entgangen ist und das in der ehemaligen DDR (in der es ja, wenn man den Medien damals geglaubt hätte, kaum Kriminalität gab) und dieses Erlebnis bis heute nicht verdaut, sondern höchstens verdrängt hat, hat mich die gestrige Meldung der WHO, dass Finnland die höchste Mordrate in Westeuropa aufweist, sehr betroffen gemacht.

In der DDR und auch später in Deutschland habe ich mich bei Dunkelheit nur noch in Begleitung auf die Strasse getraut. In Finnland fühlte ich mich und fühle mich wohl auch noch, wesentlich sicherer. Was mir in Deutschland unmöglich schien, auch mal allein durch ein ach so geliebtes Birkenwäldchen zu gehen, in Finnland kein Problem. Ich hoffe, auch in Zukunft nicht.

Sascha hatte immer gesagt: "Weisst Du, warum es in Finnland so wenig Verbrechen gibt?! Weil bei den 5 Millionen fast Jeder jeden kennt und Täter kaum eine Chance haben, zu entkommen!"


15. Juli

Heute bekam ich die Quittung für den schönen gestrigen Ausflug. Sch... Allergie.
Die Kinder haben sich gefreut, dass wegen dem Metallica-Konzert in Helsinki den ganzen Tag im finnischem Radio Titel der Band gespielt wurden.
Mich hätte eher das Rolling Stones Konzert im August interessiert.


14. Juli

Heute war ich mit meinen Töchtern mal wieder auf Suomenlinna.
Ich liebe Suomenlinna. Am liebsten würde ich im Sommer dort wohnen.
Das wird wohl ein Traum bleiben. Aber ein schöner.
Unser letzter Ausflug nach Suomenlinna ist ewig her.
Irgendwann im letzten Jahr waren wir mit meiner Freundin und ihrer Tochter dort picknicken. Später hatten entweder die Kinder keine Lust oder mir ging es nicht so toll.

Bei dem trüben Wetter heute, meinten wir aber, es wagen zu können. Mein Sohn hatte was Besseres vor und so fuhren wir gegen 15 Uhr mit der 453 nach Helsinki.
Wir verzichteten auf die Strassenbahn und liefen bis zum Hafen. Auf dem Marktplatz (kauppatori) erstanden wir noch im Schlussverkauf, die Händler waren schon beim Abbauen, 2 Liter Erbsen für 3 Euro.
In der Schlange, die auf die Fähre nach Suomenlinna wartete, waren hörbar viele Deutsche. Eine Frau, die Heidelbeeren naschte, beobachtete wie wir die Schalen mancher Erbsen abzogen und davon assen. Zu ihrer Begleitung bemerkte sie dann, dass das die Finnen wohl auch so machen. Ich sagte ihr, dass ich das noch aus Deutschland so kenne...

Badestelle Suomenlinna

Auf Suomenlinna empfing uns ein Plakat "Bed und Breakfast".
Aha, die Jugendherberge auf Suomenlinna hat auch den Trend der Zeit erkannt.
Da wir in früheren Jahren mehrmals in dieser Jugendherberge übernachteten, kann ich deren Familienfreundlichkeit, Service und auch das gute Frühstück nur loben.

Die Verkaufsstelle auf Suomenlinna ist in ein neues Gebäude umgezogen.
Im Gegensatz zu mir hatten meine Töchter in der Presse den Protest der Bevölkerung gegen die Schliessung und die Wiedereröffnung des Ladens mitbekommen.
Wie immer deckten wir uns dort mit Würstchen, Brötchen, Saft und einer Tüte zu Naschen fürs Picknick ein, bevor wir unsere gewöhnliche Runde drehten.

Wir wollten uns wie stets ein Plätzchen an der Badestelle suchen. Aber die Möwen schienen so aggressiv zu sein, dass wir uns weiter im Inneren der Insel auf einer der Anhöhen mit wunderbarer Sicht auf das Meer und Suomenlinna niederliessen.

Noch nie haben wir so hohes, mit wilden Blumen durchwachsenes, Gras auf Suomenlinna gesehen. Es war ein traumhaftes Bild.

Suomenlinna Höhlen

Auf dem Weg zurück zur Fähre entdeckten wir unterirdische Gänge, die wir bis dato noch nicht gegangen waren und dabei dachten wir, Suomenlinna sehr, sehr gut zu kennen.

Wenn Sie mal nach Suomenlinna kommen, vergessen Sie nicht die Taschenlampe. Es gibt Vieles zu entdecken !


9. Juli

Wer sagt es denn ?! Es geht doch Kimi ! Sein zweiter Sieg in Folge ist hoffentlich ein Zeichen, dass zukünftig wieder mit ihm zu rechnen ist.


3. Juli

Die Kinder waren heute Minigolf im Park ganz in der Nähe spielen und hatten wie immer viel Spass, auch wenn der Ausgang der Partie in der Regel schon vorher feststeht...


1. Juli

Heute holten wir meine Tochter aus dem Prometheuslager ab.
Es war ein Lager für Schüler, die sich besonders für Theater interessieren. Und meine Tochter ist in dem Bereich schon seit Jahren aktiv und belegt das Fach auch in der Schule.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen, es gab Lachs und Reis, ähnlich zubereitet wie Frikassee, begann die Festveranstaltung, in der die Lagerteilnehmer über ihre Erlebnisse in Form von kleinen Vorführungen berichteten, ihren Lorbeerkranz und die Prometheuskette erhielten.
Zum Abschied gab es zahlreiche Tränen und die Vorfreude auf das erste Treffen der Teilnehmer Ende Juli.

 

→ Unser aktueller Tipp

Finnland on Line auf Finn-Land.Net empfiehlt

 

 

→ Angebot der Woche

Finnland on Line auf Finn-Land.Net - Angebot der Woche

 

Rätselnüsse auf Finnland on Line

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

Finland Suche