Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Museen in Finnland  Finn-Land.Net auf YouTube  Von Finn-Land.Net geführte Finnland-Gruppe auf XING  Finn-Land.Net auf Pinterest  Kontakt zu Finn-Land.Net                 

Finnland-Tagebuch August 2007

31. August 2007

Zwei Wochen später als sonst und das erste Mal nicht auf Suomenlinna, sondern in der Tölönbucht, fanden die diesjährigen finnischen Feuerwerksmeisterschaften statt.
Eigentlich wollte ich nicht gehen, weil das Internet ja wieder 24 Stunden ausgefallen war, erst am Abend wieder lief und sich bei mir die Arbeit türmte.
Aber wir waren nun schon seit 5 Jahren jedes Jahr gucken.
Und wer dieses Mammut-Feuerwerk einmal erlebt, möchte das Erlebnis nicht mehr missen.
Auch wenn ich ein bisschen Bammel hatte, mich mit den Kindern in die Menschenmassen zu stürzen - bisher hatten wir das Schauspiel immer von einem Ausflugsdampfer aus beobachtet - zogen wir kurz vor 21 Uhr los, nahmen noch zwei Freundinnen meiner mittleren Tochter mit und fuhren mit dem Bus nach Helsinki.
In der Zeitung hatte gestanden, dass die besten Plätze für Zuschauer am Finlandia-Talo sind.
Also bahnten wir uns dort einen Weg durch die Massen bis hin zum Strand.
Nervig waren die vielen, teilweise schwer angetrunkenen Jugendlichen.
Als das Himmelsschauspiel begann, schwiegen aber sogar diese beeindruckt.
Fünf Feuerwerke hintereinander. Einfach traumhaft. Und alles war viel näher als die Jahre zuvor vom Schiff aus.

Das tolle Erlebnis konnte auch nicht der ärger hinterher kaputtmachen.
Erst galt es, sich zur Hauptstrasse durchzukämpfen und nicht über eine der "Schnapsleichen" zu fallen, die trotz Temperaturen bei nur 5 Grad überall herumlagen und dann eins der öffentlichen Verkehrsmittel zu erhaschen.
Wenn man nicht wüsste, dass sonst die Situation weit entspannter ist, würde man fast daran zweifeln, dass der städtische Nahverkehr Helsinkis zu den besten in der Welt gehört.
Riesenschlangen an den Bussen. Keine Infos, wann genau die nächste Bahn fährt.
Es ist nicht gerade das Angenehmste in der Nacht mit, wenn auch schon jugendlichen, Kindern fast eine Stunde auf den nächsten M-Zug zu warten.
Das Dumme daran, wir merkten erst recht spät, dass die Züge nicht von den gewohnten Bahnsteigen abfuhren. Keine Ansage, kein Hinweis. Nichts.
Gegen 2 Uhr waren wir dann endlich todmüde zu Hause.

Feuerwerk
Impressionen vom Feuerwerk. Schade, dass die Batterien der Kamera schlapp machten.

Feuerwerk Finnland
Am tollsten fanden wir den Goldregen, der vom Himmel fiel und sich mit dem Meer vereinigte.
Leider haben wir davon kein Foto.


20. August 2007

Als ich die Kinder heute um halb 7 weckte, war es draussen mit 9 Grad ziemlich kühl. Sonnige 22 sollen es noch werden.
Die Zeit der grossen Temperaturunterschiede zwischen morgens und tagsüber scheint wieder zu beginnen.

Tagsüber habe ich die Bilder vom finnischen Babypaket, die mir Suzanne dankenswerter Weise gemacht hat, eingebaut.


17. August 2007

Seit vorgestern 18.45 Uhr streikt mein Internet. Unsere Hausanlage, wir haben einen eigenen Server im Keller der Reihenhausanlage zu stehen, ist in der letzten Zeit ohnehin sehr störanfällig. Als sie vor 4 Jahre von der Firma eines Nachbarn installiert wurde, sah das noch anders aus.
Ich werde mich wohl in der nächsten Woche um einen verlässlicheren Internetzugang kümmern. So geht das ja nicht weiter. Schliesslich ist für mich das Internet der Draht zur Welt und ich kann mich nicht stundenlang in ein Internetcafe setzen, wenn es zu Hause wieder mal nicht funktioniert.
Gestern die 10 Minuten in der mbar in Helsinki waren schon zu viel.
Ich halte das Licht einfach nicht aus.
Mein Monitor zu Hause ist auf 21 % Helligkeit gestellt und selbst das ist mir im sonst dunklen Zimmer manchmal zuviel.

Ich hätte wohl früher anfangen sollen, hier im Finnland-Tagebuch zu tippen, denn gerade klingelte der Nachbar.
Das Netz geht wieder. Nun aber schnell alles aktualisieren.


15. August 2007

Die Kinder haben nicht nur wegen den Gewittern, die fast die ganze Nacht grollten, kaum geschlafen sondern auch weil so ein erster Schultag nach langen Ferien verdammt anstrengend und vor allem aufregend ist.
Während es bei der Grossen heute schon richtig zur Sache geht und Unterricht nach Stundenplan erfolgt, haben die "Kleinen" etwas Zeit, sich wieder an den Schulrythmus zu gewöhnen.
Unterricht von 9 bis 13 Uhr, das ist ein guter Einstieg.

Nach der unruhigen Nacht ist es nun wieder warm und sonnig, auch wenn die Temperaturen anscheinend ein wenig niedriger sind, als in den letzten Tagen.

Als ich heute Nacht die Meldungen für die News zusammenstellte und auf die Nachricht vom Karaokeweltrekord in Kouvola stiess, dachte ich, dass das ein Eintrag ins Guinessbuch ist, der zu den Finnen passt.
Karaoke ist hier derart beliebt. Das ist kaum noch zu toppen.


11. August 2007

Seit heute hat Finnland on Line einen eigenen Newsticker. Wer als Webmaster eine eigene Homepage über Finnland unterhält, darf diesen gern kostenlos einbinden.
(Anmerkung beim Relaunch der Website am 15.03.2009: Der Newsticker wird nicht mehr aktualiert. Neue Meldungen aus Finnland gibt es aber jetzt über Twitter)


10. August 2007

Die letzten Tage waren sonnig. für mich die Hölle, da auch Jalousie und Vorhänge es nicht schaffen, genug Licht für mich wegzuzaubern. Toll ist das Wetter für die Kinder, die ihre letzten Ferientage sich nun so richtig aalen können.

Wenn es unter den Mitlesern im Finnland-Tagebuch Jemanden gibt, der zukünftig an Finnland on Line als redaktioneller Mitarbeiter oder auch als freier Redakteur mitschreiben möchte, bitte bei info@vedava.com unter Angabe von "Redakteur" melden.

 

Finnland in Zitaten (eBook)

Ein Quart Bier - Grosse Finnland-Zitate-Sammlung

 

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

Finland Suche