5.000 Seiten Finnland-Info   -  

Finnland Kurzmeldungen

 

Finland Kurznachrichten September 2009


   


Finland News nach Themenbereichen

| Finnland-News | Nachrichten-Archiv | Meist diskutierte Finnland-Artikel | Finnland-Kommentare | Finnland-Kurzmeldungen | Parlamentswahl 2011 | Finland-Presseschau | Klatsch aus Suomi |

| Arbeitsmarkt und Arbeitskampf | Armee und Landesverteidigung | Aussenpolitik | Bildung | Dies und Das | Energie | Gesundheit | Immobilien | Kirche | Klima | Kommunen | Kriminalität | Kunst | Kurioses | Land-und Forstwirtschaft | Management | Medien | Migration | Musik | Natur | Parlament | Politik | Preise | Promi | Proteste | Recht | Society | Soziales | Sport | Steuerrecht | Strassenverkehr | Tabak | Tourismus | Umwelt | Verbraucher | Verkehrsmittel | Waffen | Wahlen | Wirtschaft und Industrie | Weihnachten |


Alle Kurznachrichten des Finnland Magazins im September 2009

30.09.2009

  • Das Parlament hat der Regierung mit 111:64 Stimmen in Sachen Alterspflege und Sicherung der Rechte der Rentner das Vertrauen ausgesprochen. 24 Parlamentarier fehlten bei der Abstimmung.
  • In Helsinki begann gestern der erste finnische Entführungsprozess. Den Angeklagten J. T. erwarten bis zu 8 Jahren Gefängnis für die Entführung der Herlin-Erbin. Zudem stellt das Opfer umfangreiche Schadenersatzforderungen.
  • In Finnland sei die Lage in Bezug auf Schweinegrippe derzeit sehr ruhig, meldet YLE bezugnehmend auf Aussagen verantwortlicher Mitarbeiter des Gesundheits-und Sozialwesens. In den letzten Wochen seien je nur 2 neue positive Fälle gemeldet worden. Die Impfungen gegen Schweinegrippe sollen in Finnland im Oktober beginnen.
  • 3.400 zufällig ausgewählte Finnen werden in den nächsten Tagen einen Fragebogen der Universität Helsinki bekommen. In einer Studie will sich die Universität mit der Frage beschäftigen, was das Wichtigste in der finnischen Geschichte war und wie die Bürger Geschichte und Gegenwart des Landes wahrnehmen.

29.09.2009

  • Die finnische Kriminalpolizei untersucht, ob es Unregelmässigkeiten beim Hausbau von Ministerpräsident Matti Vanhanen gibt. Die Untersuchungen basieren nicht auf einer Anzeige, sondern auf der Entscheidung, dass diese Frage von weitgehendem Interesse ist, meldet YLE.
  • Nach einer Studie der Universität Helsinki trinken leitende kommunale Angestellte mehr Alkohol als ihre Kollegen auf niedrigeren Karrierestufen. Die Besserverdienenden trinken häufiger, aber jeweils weniger als untere Gehaltsgruppen.
  • Eine Welle von Wohnungseinbrüchen, vor allem in Einfamilienhäuser, durchzieht Finnland. In der Zeit von April bis August wurden schon über 100 Objekte heimgesucht. Die Polizei vermutet, dass es sich um ausländische kriminelle Banden handelt.
  • Der FC Barcelona hat ein Auge auf das erst 8 jährige Fussballtalent Oliver Antman aus Korso (Vantaa) geworfen, wie YLE meldet.
  • Gestern Abend gab es in Nordfinnland, wie MTV3 meldet, den ersten Schnee des kommenden Winters.

28.09.2009

  • Heute vor 15 Jahren sank die Estonia. Finnland gehörte neben Estland und Schweden zu den besonders betroffenen Ländern.
  • In diesem und im nächsten Jahr sollen 25.000 finnische Reservisten zur Auffrischung ihrer Kenntnisse und Fähikeiten eingezogen werden. In den letzten Jahren wurde die Ausbildung der Reservisten, wie YLE meldet, eher vernachlässigt. 2006 und 2007 wurden je nur 7.500 Reservisten eingezogen.
  • In der beginnenden Woche wird es kalt in Finnland. Auch im Süden des Landes wird Nachtfrost erwartet, wie YLE meldet.

27.09.2009

  • In den heutigen Morgenstunden ist wegen Wartungsarbeiten der Betrieb einiger finnischer Banken gestört. Das betrifft u.a. Handelsbanken, OP und Aktia.
  • Der Mangel an Vitamin D gehört zu den wichtigsten vermeidbaren Gesundheitsrisiken in Finnland. Eine neue Studie hat belegt, dass zahlreiche Herz-und Kreislauferkrankungen in Suomi von Vitamin D Mangel begleitet sind, meldet YLE.

26.09.2009

  • Eigentlich fängt heute die Elchjagd an. Aber viele Jagdvereine in Südfinnland verlegen den Jagdbeginn wegen zu warmer Temperaturen. In der beginnenden Jagdsaison werden über 50.000 Elche abgeschossen, meldet MTV3.
  • Die europäische Arzneimittel-Agentur hat den finnischen Schweinegrippeimpfstoff genehmigt. Nun bedarf er noch der Zustimmung der Europäischen Kommission. Damit wird innerhalb von 10 Tagen gerechnet, so dass die Impfungen wie geplant im Oktober beginnen können, berichtet YLE.
  • Nach einer aktuellen Umfrage, deren Ergebnisse in Aamulehti veröffentlicht wurden, fährt ein Drittel der jungen Finnen ohne Fahrerlaubnis Auto oder Motorrad. Im Jahr 2009 hat die Polizei bereits 1.600 Jugendliche beim Fahren ohne Führerschein erwischt.

25.09.2009

  • für über 500 finnische Flugzeuge, eine von drei registrierten Maschinen, besteht, wie der Helsingin Sanomat meldet, Flugverbot.
  • Helsinki plant massgeschneiderte Sprachkurse für nach Finnland eingewanderte ärzte, um sie im Gesundheitswesen einsetzen zu können, berichtet Helsingin Sanomat.
  • Film-Regisseur Jörn Donner ist der Auffassung, dass Finnland zu wenig Gelder in die Filmförderung investiert, meldet YLE.

24.09.2009

  • Wegen der hohen Arbeitslosigkeit in Finnland wächst die Zahl der jungen, gut ausgebildeten Finnen, die Arbeit im Ausland, vor allem in Grossbritannien, Deutschland und Schweden suchen, meldet YLE.
  • Wer auf Finnlands Strassen ab Oktober 11 km/h oder mehr zu schnell fährt, muss mit Ahndung rechnen.
  • Kurdische Einwanderer protestierten gestern den 3. Tag in Folge vor dem Polizeipräsidium in Vantaa gegen die Festnahme zweier Kurden.
  • über grosse Temperaturunterschiede in Helsinki informiert der Helsingin Sanomat. So kann es am Hauptbahnhof 10 Grad wärmer sein als im Stadtteil Viikki.

23.09.2009

  • Die rechten Grundfinnen fordern Neuwahlen, meldet der Keskisuomalainen. Der Vorsitzende der SDP-Gruppe im finnischen Parlament verlangt den Rücktritt von Ministerpräsident Vanhanen. Der Wahlfinanzierungsskandal in Finnland kocht...
  • Zum finnischen Naturfoto-Wettbewerb, der schon seit fast 30 Jahren organisiert wird, wurden in diesem Jahr ca 9.000 Fotos und damit etwa 40 % mehr als im letzten Jahr eingereicht, meldet Aamulehti. Die Preisträger werden am 11.10. 2009 bekanntgegeben.
  • Finnland zahlte 2008 319 Millionen Euro mehr an die EU, als Suomi von der EU erhielt. 2007 trug Finnland nur mit 172 Millionen Euro zum EU-Haushalt bei.
  • Die Aktia-Bank sagt für nächstes Jahr ein Wirtschaftswachstum in Finnland von 1,3 % voraus und liegt damit höher als andere Prognosen. Die Inflationsrate wird nach Meinung der Bank auf 1,5 % steigen.
  • EU-Bürokratie verzögere das Eintreffen des Impfstoffes gegen Schweinegrippe in Finnland, berichtet das finnische Fernsehen. Es geht dabei um eine Beschriftung, für die sich die Europäische Arzneimittelagentur ausgesprochen hat, die man aber in Finnland für wenig sinnvoll hält. Die Schweinegrippeimpfungen in Suomi sollen in der 43. und 44. Woche des Jahres stattfinden.
  • Rezession und gute Ernte führen dazu, dass die Finnen wieder mehr einkochen. So hat im Vergleich zum Sommer letzten Jahren der Verkauf von Gelierzucker um etwa ein Drittel zugenommen, meldet YLE.

22.09.2009

  • Heute ist autofreier Tag in Helsinki! für die öffentlichen Verkehrsmittel gelten gesonderte ermässigte Tarife.
  • Die Sammelaktion des finnischen Roten Kreuzes erbrachte 2,4 Millionen Euro, 200.000 Euro weniger als im Vorjahr, meldet YLE.
  • Nach Angaben des finnischen Grenzschutzes haben in diesem Jahr bisher 200 Personen versucht, illegal die Grenze von Russland nach Finnland zu überqueren. 24 haben es in 9 verschiedenen Fällen geschafft. (sub Tv)
  • Nobelpreisträger Paul Krugman, der gestern auf einem Wirtschaftsforum in Helsinki sprach, betonte, dass es jetzt für kleine Staaten wie Finnland wichtig sei, an ihrem Sozialsystem festzuhalten. Der Aufschwung würde sich bald zeigen, aber nur ganz langsam und begleitet von zunnehmender Arbeitslosigkeit vor sich gehen. Es sei momentan nicht die Zeit, um über den Ausgleich des Haushaltes nachzudenken.
  • Etwa 130 kurdischstämmige Einwanderer haben gestern friedlich vor dem Polizeipräsidium in Vantaa gegen die Festnahme von zwei Kurden in der letzten Woche demonstriert. Es handele sich um politisch motivierte Festnahmen, lautete ihr Vorwurf. (YLE)
  • Ab 2011 gibt es zwei neue Fahnentage in Finnland, einen für Jean Sibelius und einen für Europa.
  • Die Finnen haben voriges Jahr im Durchschnitt pro Kopf 9,6 Kilo Hühnereier verbraucht, berichtet MTV3.

21.09.2009

  • In Finnland werden jährlich etwa 10.000 Abtreibungen vorgenommen. Meist aus sozialen Gründen. Die Zahl der Kinder, die wegen möglicher oder bestätigter Behinderungen abgetrieben wird, ist seit dem Jahr 2000 von 200 auf 300 pro Jahr angestiegen, berichtet YLE.
  • Nach Meinung des finnischen Transportministeriums können sich Taxifahrer nicht weigern, an Schweinegrippe erkrankte Fahrgäste zu transportieren, schrieb der Helsingin Sanomat.
  • Die etwa 40.000 Muslime in Finnland feierten gestern das Ende des Ramadan.

20.09.2009

  • Die finnische Präsidentin Tarja Halonen und ihr Ehegatte Dr. Pentti Arajärvi sind gestern nach New York gereist, um in der nächsten Woche an der Generalversammlung der UNO teilzunehmen.
  • Die Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Finnlands Jutta Urpilainen vertritt die Auffassung, dass die Ergebnisse der letzten Parlamentswahlen möglicherweise durch die Wahlkampfspenden der inzwischen insolventen Nova-Gruppe beeinflusst wurden, meldet YLE.
  • Dank der Visumfreiheit sind in der gestern zu Ende gegangenen Kreuzfahrtsaison 93 % mehr Fahrgäste per Schiff von Lappeenranta aus nach Wyborg gefahren als im Vorjahr, berichtet YLE.
  • Im neuen Guinness Buch der Rekorde sind mehr als 10 Finnen verzeichnet. Ein Eintrag gehört z.B. Seppo Mäkinen, der über 30.000 Sticker zusammengetragen hat. (sub Tv)

19.09.2009

  • Nokia ist laut BusinessWeek die wertvollste Marke Europas und die 5. wertvollste der Welt.
  • Die finnische Polizei soll noch in diesem Jahr die Rechte erhalten, schärfer gegen Trunkenheit und Trinken in der Öffentlichkeit vorzugehen. Entsprechende Verordnungen sollen, wie das Justizministerium informiert, im November in Kraft treten.
  • Immer mehr Finnen zahlen derzeit wegen Arbeitslosigkeit nur die Zinsen ihrer Hypothekendarlehen und nicht den Kredit ab, wie YLE meldet.
  • Ab Montag werden die Karten für das Rammstein-Konzert am 22.02.2010 in der Hartwall Arena Helsinki verkauft.
  • Ab dem nächsten Jahr werden in Finnland die Vorschriften für Taxifahrer verschärft. Zu einer erforderlichen, speziellen Schulung kommt die Möglichkeit, sie bei Verfehlungen strenger zu bestrafen bzw. in Haftung zu nehmen. (MTV3)
  • Etwa 80.000 Finnen sind an Glaukoma (grüner Star) erkrankt. Die finnischen Augenärzte sind der Meinung, dass sich alle über 40 Jährigen untersuchen lassen sollten, um rechtzeitig Probleme des Augendrucks erkennen zu können. (Nelonen)

18.09.2009

  • 80.000 Studenten in Finnland haben in diesem Sommer finanzielle Unterstützung für das Lernen vom Staat erhalten. Die Zahl ist fast ein Drittel grösser als im Sommer 2008. Ursächlich war vor allem der Mangel an Sommerjobs. Insgesamt wurden 40 Millionen vom Staat dafür ausgegeben, meldet YLE.
  • Beim gestrigen Präsidentenforum zum Thema Beschäftigungspolitik in Finnland sagte die finnische Präsidentin: "Ein Wohlfahrtsstaat verfügt über ein Sicherheitsnetz, das man in guten Zeiten knüpft, dessen Wert man jedoch erst in schlechten Zeiten zu schätzen lernt." Sie betonte die Notwendigkeit, faire Globalisierung und menschenwürdige Arbeit zu kombinieren. Arbeitsministerin Anni Sinnemäki unterstrich die Bedeutung von unternehmerischer Initiative bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze. Dozentin Raija Julkusen wies darauf hin, dass auch die Aktivität der Arbeitslosen gefragt sei, viele sich aber durch den Jobverlust verletzt fühlen und passiv bleiben.
  • Finnlands arbeitspolitische Massnahmen bleiben hinter denen anderer OECD-Länder zurück. Nach einem Bericht der OECD haben nur Österreich und Belgien weniger als Finnland getan, um die durch die Krise bedingte Arbeitslosigkeit in Grenzen zu halten.
  • Harte Zeiten für Pelztierfarmen in Finnland. Durch den gegenwärtigen Preisverfall wird damit gerechnet, dass im kommenden Winter eine von vier Unternehmen aufgeben. In Finnland gibt es 1.200 Pelztierfarmen, wie YLE meldet.
  • Der bekannte finnische Eishockeyspieler Teemu Selänne (39) will nach dieser Saison seine Karriere beenden, meldet sub.Tv

17.09.2009

  • Bei den im Oktober beginnenden Impfungen gegen Schweinegrippe in Finnland sollen zunächst das medizinische Personal, dann Schwangere, dann chronisch Kranke geimpft werden, meldet YLE.
  • Nach einer Studie von The Economist ist Finnlands IT Industrie die am zweitwettbewerbsfähigsten in der Welt. 2008 lag Finnland in der Studie auf Rang 13.
  • Heute 200. Jahrestag des Friedens von Hamina. Damals wurde Friedensabkommen zwischen Schweden und Russland unterzeichnet und Finnland an Russland abgetreten.
  • Thema des heutigen 11. Präsidentenforums, das von 10-14 Uhr live auf YLE übertragen wird, ist die Beschäftigungssituation in Finnland.
  • Das finnische Rote Kreuz beginnt heute seine Sammelaktion zum Welthungertag. Im vorigen Jahr konnten 2,6 Millionen Euro zusammengetragen werden.
  • Finnair und Flugbegleiter haben eine 5 %ige Kürzung der Löhne als Basis für sichere Arbeitsplätze vereinbart, meldet YLE.
  • für die Betreuung von Asylbewerbern und den Ausbau der Asylbewerberheime werden wegen der wachsenden Zahl der Asylbewerber, die aber immer noch unter dem Niveau von Schweden und Norwegen liegt, fast 33 Millionen Euro zusätzlich bereitgestellt.

16.09.2009

  • Das finnische Parlament begann gestern mit der Haushaltsdebatte. Die Opposition warf der Regierung vor, Kommunen und benachteiligte Bürger alleingelassen zu haben.
  • Wegen technischer Probleme bei der Videoübertragung von Ruanda nach Vantaa wurde der Prozess wegen Völkermord gestern unterbrochen, wie YLE meldet.
  • Die finnische Regierung will innerhalb von 2 Wochen dem Parlament einen Gesetzentwurf über das Rauchverbot in Privatautos, wenn Minderjährige mitfahren, vorlegen. In der ersten Zeit des Inkrafttretens des Gesetzes soll seine übertretung noch nicht mit Strafen geahndet werden, berichtet Etelä-Suomen Sanomat.
  • Viele finnische Gymnasien weisen nach Bericht von MTV3 Mängel auf. So sollen zum Beispiel in 40 % der Gymnasium Psychologen fehlen, in jedem 3. Gymnasium ist die Klimaanlage nicht ausreichend und jedes 5. wird als zu eng empfunden.

15.09.2009

  • Etwa 70.000 Finnen im arbeitsfähigen Alter haben Probleme mit der Spielsucht, meldet der Helsingin Sanomat.
  • Nach Auffassung des Statistischen Amtes Finnlands werden die Lebensmittelpreise im Oktober durch die dann einsetzende Absenkung der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel um 4,3 % sinken.
  • Die Türen der Helsinkier EU-Schule, die bisher nur Kindern von EU-Beamten offenstanden, öffnen sich ab nächstem Jahr für die Kinder aller Eltern, die die Schulgebühren von 2.914 Euro bzw. 3.974 Euro (Gymnasium) jährlich zahlen können.
  • Nach einer aktuellen Untersuchung nutzen finnische Lehrer Lehrmaterialien aus dem Internet nur selten im Unterricht. Ursächlich dafür seien, wie YLE meldet, die zu geringen Kenntnisse der Lehrer über das Internet und seine Funktionsweise.

14.09.2009

  • Die Hälfte der Unfälle im Strassenverkehr mit Elchen passiert in den ersten 3 Stunden nach Sonnenuntergang, meldet der Keskisuomalainen.
  • Die finnische Sampo-Bank meint, dass ein leichter Aufschwung auch in Finnland bereits begonnen habe. Die Arbeitslosigkeit werde aber weiter steigen und im Frühjahr 2010 ihren Höhepunkt erreichen. Die Bank erwartet für nächstes Jahr einen Anstieg des Bruttosozialprodukts von 1 %.
  • Schwarzes Wochenende in Finnland. Bei Unfällen und durch Verbrechen starben am Wochenende in Suomi 14 Menschen.
  • In Finnland gibt es bis jetzt 240 bestätigte Fälle von Schweinegrippe wie das nationale Institut für Gesundheit und Soziales erklärt.
  • Die Zahl der Finnen, die Interesse daran zeigt, sich selbständig zu machen, steigt nach Angaben von YLE. 60 % der befragten Jugendlichen einer aktuellen Umfrage fanden unternehmerische Tätigkeit attraktiv.
  • Richter des Amtsgericht Porvoo sind zur Vernehmung der Zeugen der Anklage im Prozess wegen Völkermord in der Hauptstadt von Ruanda eingetroffen. Der aus Ruanda stammende Angeklagte kann die Vernehmungen über Live-Videoverbindung im Gefängnis von Vantaa verfolgen.

13.09.2009

  • Licht am Horizont? Von 10 von YLE befragten Ökonomen, glauben 4, dass die Rezession zu Ende geht und im 3. Quartal auch in Finnland bessere Ergebnisse als im 2. erzielt werden.
  • Die finnische Ministerin für Land-und Forstwirtschaft Sirkka-Liisa Anttila fordert eine kontinuierliche überwachung der Lebensmittelpreise in Finland. Nach ihrer Auffassung wird zuviel Geld in das Marketing der Lebensmittelpreise gesteckt. Es werde Zeit, dass die Lebensmittel ihren wirklichen Preis kosten.
  • Im 2. Quartal 2009 sind die Preise für Einfamilienhäuser im Hauptstadtgebiet mit 7 % stärker gefallen als im Rest Finnlands (4 %) wie YLE meldet.
  • Bei den Karaoke-Weltmeisterschaften am Wochenende in Lahti siegten ausländische Teilnehmer. Bei den Frauen konnte sich die Russin Nataliya Pilyutina durchsetzen, bei den Männern der Ire Adrian Kenny.

12.09.2009

  • Der gestrige 6 stündige Streik in den vier Staatsunternehmen Destia, Labtium, Raskone, Finavia hatte nur begrenzte Auswirkungen auf den Luftverkehr. Probleme gab es allerdings beim Fährverkehr zu Inseln.
  • Wie das Amt für Verbraucherschutz mitteilte, ist es sehr wahrscheinlich, dass Jeans mit giftigen Inhaltsstoffen, wie sie in Schweden sichergestellt wurden, auch in Finnland zum Verkauf gekommen sind.
  • Der Prozess im ersten finnischen Entführungsfall soll am 29. September vor der Bezirksgericht Helsinki beginnen. Angeklagt ist ein Rechtsanwalt aus Turku, der 6 Millionen Euro Lösegeld erpresst hatte.
  • Ruska, der farbenfrohe Herbst in Lappland, ist traditionell eine Hauptreisezeit in den finnischen Norden. In diesem Jahr jedoch sind die Besucher um etwa 30 % und die übernachtungen sogar um bis zu 50 % zurückgegangen, meldet YLE.

11.09.2009

  • Heute sind in Finnland 2.000 Mitglieder öffentlicher und sozialer Bereiche zu einem Streik aufgerufen. Der Ausstand beginnt um 12 Uhr und dauert 6 Stunden. Es kann zu Verzögerungen im Fähr-und Luftverkehr kommen.
  • Eine wachsende Zahl finnischer Kinder, vor allem im Alter von 13 bis 17 Jahren, lebt nach Angaben von YLE in Pflegefamilien.
  • Tuula Uusitalo hat sich in ihrer Dissertation mit dem Thema Selbstmord befasst. Nach ihren Angaben haben im Jahr 2007 1.000 Finnen Selbstmord begangen. Jeder 10. Finne habe schon mal oder spiele gegenwärtig mit Selbstmordgedanken.

10.09.2009

  • Wie die finnische Verkehrsministerin Anu Vehviläinen erklärte, wird das Autobahnprojekt E 18 bis zum Jahr 2015 abgeschlossen sein. Darüber hinaus benötige Finnland keine weiteren, neuen Autobahnen.
  • An 13 Helsinkier Schulen sind inzwischen je 3-4 Kinder bzw. Jugendliche an Schweinegrippe erkrankt, wie verschiedene finnische Medien melden.
  • Nach Angaben von YLE ist die Anzahl der Menschen, die in südlichen Städten um Sozialhilfe oder andere Unterstützung vom finnischen Staat nachsuchen, in diesem Jahr um ca 20 % gestiegen. Während man annimmt, die Jüngeren, wenn der Aufschwung beginnt, schnell wieder vermitteln zu können, vertritt man die Auffassung, dass die schwere Zeit für über 40 Jährige länger andauern wird.
  • In weiten Teilen Finnland gab es gestern starke Stürme. für heute werden vor allem im Norden und Westen des Landes Stürme mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 20 m/s erwartet.

09.09.2009

  • Die finnischen Exporte lagen im Juli 36 % niedriger als im Vorjahr, die Importe waren 39 % geringer, meldet die Zollverwaltung.
  • Die Kosten für die Betreuung von an Diabetes Erkrankten machen 12 % aller Kosten des finnischen Gesundheitswesens aus. Die Zahl der Diabetiker ist in den letzten 10 Jahren von unter 200.000 auf über 300.000 angestiegen, meldet YLE.
  • Das finnische Parlament hat gestern nach 2,5 Monaten Sommerpause seine Arbeit wieder aufgenommen und mit einer Debatte über die wirtschaftliche Situation des Landes begonnen.
  • Der finnische Regisseur Aki Kaurismäki arbeitet an einem neuen Film mit dem vorläufigen Titel "Le havre". Er hat dafür von der Filmstiftung 10.000 Euro erhalten. Der Film soll im Frühjahr 2011 uraufgeführt werden, meldet YLE

08.09.2009

  • Laut dem World Economic Forum ist Finnland das 6. wettbewerbsfähigste Land der Welt.
  • für die am Montag beginnenden Abiturprüfungen dieses Herbstes in Suomi haben sich 36.448 Schüler angemeldet, 350 weniger als letztes Jahr, berichtet YLE.
  • Finnische Schüler zwischen 7 und 14 Jahren sitzen weniger auf der Schulbank als ihre Altersgefährten in anderen OECD-Staaten. Der Durchschnitt in den OECD-Ländern sind knapp 7.000 Stunden. In Finnland sind es weniger als 6.000 Stunden.
  • Finnlands Bruttosozialprodukt ist im 2. Quartal 2009 um 2,6 % gegenüber dem 1. Quartal und um 9,4 % gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gefallen, meldet das Statistische Amt Finnland.
  • Rund 2.000 Mitarbeiter der Unternehmen Destia, Labtium, Raskone und Finavia sind von ihrer Gewerkschaft für Freitag zur Teilnahme an einem 6 stündigen Streik aufgerufen. Durch den Ausstand kann es zu Verzögerungen im Fähr-und Flugverkehr kommen.
  • Die Familien der Opfer des Schuldramas in Kauhajoki vor knapp einem Jahr erhalten insgesamt 830.00 Euro Entschädigung für den Verlust ihrer Lieben vom finnischen Staat, meldet YLE.

07.09.2009

  • In Karkkila, Vihti und Kauniainen wurden gestern die Kommunalwahlen vom Herbst wiederholt. Die Wahlbeteiligung war niedriger als im Herbst. Kauniainen jetzt: 64,2 %, Herbst: 75,7 %. Karkkila: 46,2 % (59,7). Vihti: 44,5 % (58,3). Es werden Beschwerden gegen die Wahlwiederholung erwartet.
  • Wie YLE meldet hat die finnische Polizei in diesem Jahr 30 Strafanzeigen erhalten, die sich gegen Beiträge in Blogs richteten.
  • Durch die Wirtschaftskrise werden die Probleme in den Familien immer grösser und der Bedarf an Familienberatung steigt. Wie YLE berichtet, wachsen die Wartezeiten, um einen Termin zu erhalten, weiter an.
  • Am Radrennen Tour de Helsinki, das über eine 140 km lange Strecke ging, nahmen gestern 1.200 Athleten, vor allem Freizeitsportler, aus 8 Ländern teil.

06.09.2009

  • Mehrere Hundert Menschen nahmen gestern an der grössten finnischen Veranstaltung zum Klimaschutz in Helsinki teil. Sie forderten die überarbeitung der Umweltgesetze in Finnland und die Senkung der Emissionen. An einer Postkartenaktion mit der gleichen Forderung hatten sich zuvor 25.000 Bürger beteiligt.
  • Erster finnischer katholischer Bischof seit der Reformation gestern in Turku geweiht. In Finnland gibt es etwa 10.000 Katholiken. Ganz Finnland bildet eine Diözese.
  • In zahlreichen finnischen Lebensmittelläden wird es bald automatische Kassen geben. Wie YLE meldet, plant zumindest die S-Gruppe diese Selbstbedienungskassen einzuführen.

05.09.2009

  • Heute in Helsinkis Innenstadt grösste finnische Aktion für Klimaschutz Ihmistulva (Menschenflut)
  • Etwa die Hälfte der 450 Schüler der Lauritsala Schule in Lappeenranta wurde gestern wegen Magenproblemen nach Hause geschickt, meldet YLE. Es besteht keine Infektionsgefahr. Man geht von einer Lebensmittelvergiftung aus und untersucht Proben des Schulessens.
  • Wissenschaftler des Nationalen Gesundheitsinstituts Finnlands gehen von einer wesentlich stärkeren Ausbreitung der Schweinegrippe in den nächsten zwei Wochen aus. Inzwischen werden aus der Armee immer mehr Erkrankungen gemeldet. Besonders viele Fälle gibt es in der Kaserne in Tammisaari. 9 Schwinegrippeerkrankungen sind bestätigt, bei 30 weiteren Soldaten wird angenommen, dass sie sich infiziert haben. Urlaubssperre wurde verhängt.
  • Nach einer aktuellen Umfrage von YLE sind 55 % der Finnen gegen den Bau weiterer Atomkraftwerke in ihrem Land.

04.09.2009

  • Achtung! In den Monaten September und Oktober sind sonntags die Läden in Finnland geschlossen. Der Sommer ist vorbei und bis Weihnachten dauert es noch ein bisschen.
  • Heute beginnt die Helsinkier Design Woche. Sie bietet bis zum 13.9. eine Vielzahl von Veranstaltungen und Ausstellungen.
  • Die finnischen Meisterschaften der Feuerwerker, an denen 5 Unternehmen teilnahmen, beobachteten gestern in Helsinki über 50.000 Zuschauer. Der Sieger, Ilotulitus Oy Tuusula, darf traditionell das Silvesterfeuerwerk auf dem Senatsplatz in Helsinki ausrichten.
  • Der für Gleichstellung zuständige finnische Minister Stefan Wallin hält den Rücktritt des Audi-Chefs für einen richtigen Schritt.
  • Finnair hat Ende August begonnen, die kostenlose Verpflegung auf Inlandsflügen zu streichen. Wer belegte Brote, Kaffee oder Saft möchte, muss dafür gesondert bezahlen.
  • Die Mehrheit der finnischen Universitäten beabsichtigt derzeit noch nicht, den im Juni in Kraft getretenen Lex Nokia einzuführen.
  • Im Hafen Helsinki Vuosaari, über den vor allem Frachtverkehr, aber auch Passagierverkehr abgewickelt wird, gab es gestern einen Warnstreik.
  • In Finnland gibt es inzwischen 217 Erkrankungen an Schweinegrippe. 30 Personen mussten bisher stationär aufgenommen werden, meldet YLE.
  • Der wegen Völkermord in Ruanda vom Amtsgericht Porvoo Angeklagte, der bei seiner Ankunft in Finnland 2003 Asyl beantragt hatte, bestreitet die Vorwürfe gegen seine Person.

03.09.2009

  • Der finnische Aussenminister Alexander Stubb hat die Art und Weise wie Deutschland und Russland das Nord Stream Projekt händeln kritisiert, berichtet YLE. Seiner Meinung nach untergraben sie damit eine einheitliche Energiepolitik der EU.
  • Das finnische Unternehmen Patria setzt nach Meldung von YLE seine Produktion von gepanzerten Mannschaftswagen in Slovenien aus bis eine neue Vereinbahrung zur Auslieferung mit der slovenischen Armee getroffen wurde.
  • Die finnische Polizei ermittelt wegen Umweltkriminalität in Vantaa. Sie vermutet, dass Hunderte von Tonnen Bauschutt und kontaminiertem Boden illegal in verschiedenen Teilen des Stadtgebiets entsorgt wurden, berichtet YLE
  • Nach einer gemeinsamen Umfrage des finnischen Unternehmerverbandes und Finnvera sieht eine gewachsene Zahl finnischer kleiner und mittlerer Unternehmen die wirtschaftliche Entwicklung und ihre Aussichten optimistischer. Eine schnelle Wende in der wirtschaftlichen Situation erwartet aber kaum jemand.
  • Auf Helsinki Hernesaari finden heute ab 21 Uhr die finnischen Meisterschaften der Feuerwerker statt. Wer Feuerwerke und Romantik mag und gerade Helsinki besucht, sollte sich das nicht entgehen lassen.

02.09.2009

  • Finnland ist ein Leseland. Aber die Rezession dämpft auch den Verkauf von Büchern. Er ist in diesem Jahr laut YLE um 10-15 % gegenüber Vorjahr gesunken.
  • Die per Telefon und über das Internet erhältlichen Kleindarlehen untergraben nach Meinung zahlreicher Beamter die Arbeitsmoral in Finnland und führen zu schwierigen sozialen Problemen, berichtet YLE.
  • Erneute Warnung zur Vorsicht beim Pilzesammeln. In Hämeenlinna ist, wie finnische Medien melden, eine Frau nach dem Genuss eines Kegelhütigen Knollenblätterpilzes (Amanita virosa) gestorben, in den Krankenhäusern Südfinnlands werden mehrere Personen mit schweren Pilzvergiftungen betreut.
  • RKP Vorsitzender und Minister für Kultur und Sport Stefan Wallin ist der Meinung, dass es noch eine Weile dauert bis in Finnland über Nord Stream entschieden werden kann. Es liegen noch nicht alle notwendigen Unterlagen vor, meldet YLE.

01.09.2009

  • Finnland gehört nach einer neuen OECD Studie weiter zu den Ländern mit der geringsten Kinderarmut.
  • Nordea verkündet das Ende der globalen Rezession und erwartet für Finnland im nächsten Jahr einen Anstieg des Bruttosozialprodukts um 2,5 %, berichtet der Helsingin Sanomat.
  • Die Zahl der inländischen Fluggäste war in Finnland im Zeitraum April bis Juni 16 % niedriger als im Vorjahr, schreibt YLE.
  • Die finnischen Metallarbeiter stimmen dem Ergebnis der Lohnverhandlungen mit den Arbeitgebern zu, die ihnen für Herbst 5 %ige Lohnerhöhungen zusagen, meldet YLE.
  • Die Polizei untersucht eine Drohung gegen ein Gymnasium in Niinivaara (Joensuu) zu der sie mehrere Hinweise erhalten und einen verdächtigen 16 Jährigen einvernommen hat, meldet sub tv.
  • Nach einer aktuellen Untersuchung betrachten 40 % der jungen Arbeitslosen Arbeitslosigkeit nicht als schlimme Sache, wenn ihr Unterhalt anderweitig gesichert ist. Der grösste Teil der Jugendlichen empfindet Arbeitslosigkeit immer noch als Makel. Aber im Vergleich zur letzten Krise hat die Zahl der Jugendlichen, die Arbeitslosigkeit als Schande sehen, abgenommen, meldet YLE.