Wahlen 2019  Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Finn-Land.Net auf YouTube  Kontakt zu Finn-Land.Net  Finnische Ostern                 

Nokia setzt weiter auf mobile Kommunikation

Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen und auf andere grosse finnische Unternehmen verweisen, der Nokia Konzern, sein Wohl und Wehe haben entscheidenden Einfluss auf das wirtschaftliche und auch gesellschaftliche Geschick Finnlands.
Nokia ist nicht nur der Motor der finnischen Wirtschaft, sondern auch sein Aushängeschild.
Und was passiert wenn der Motor ins Stocken gerät, erleben wir seit Januar 2009.

Auch wenn Nokia immer noch der führende Handyhersteller der Welt, eine der wichtigsten Marken der Welt überhaupt ist, scheint die Allmacht des Konzerns gebrochen zu sein.
Der globale Mobilfunkmarkt verändert sich in einem rasanten Tempo, die Sättigung der Konsumenten mit Mobilfunkprodukten steigt, die Nachfrage bricht ein.
Andere Wettbewerber haben sich als kreativer, progressiver und näher am Trend erwiesen.

Nokia Chef Olli-Pekka Kallasvuo kündigte zu Jahresbeginn die Wandlung des Globalplayers vom Produzenten zum Dienstleister an, einen Wandel, der grossen Teilen der finnischen Wirtschaft ebenfalls bevorsteht.
Warum aber schliesst der Konzern dann ausgerechnet die Entwicklungsabteilung in Jyväskylä fragte man sich.

Gestern nun, eine Woche vor Beginn der hauseigenen Nokia-World-Messe, zeigte Nokia, woran gewerkelt wird und präsentierte mit dem Booklet 3G den Einstieg des Konzerns in den Computermarkt.
Auch wenn noch nicht alle Schleier um das Mini-Laptop Nokias gelüftet sind, lässt sich eines erkennen: Nokia setzt weiter auf mobile Kommunikation und zielt mit seinem Gerät auf das gehobene Preissegmant.

Wie folgerichtig und wie vielversprechend ist dieser Weg Nokias?
Experten sind da unterschiedlicher Meinung.
Martti Larjo, Analyst von Nordea, glaubt nicht daran, dass Nokia in diesen Unternehmensbereich viel investieren wird, sieht aber die Möglichkeiten, Dienstleistungen rund um das Booklet 3G zu entwickeln und anzubieten.
Gartner-Analystin Carolina Milanesi sieht im neuen Angebot von Nokia einen natürlichen und logischen Schritt, der darauf basiere, dass Smartphones und Mini-Notebooks sich angenähert haben.

Nokia drängt in einen neuen, stark umkämpften Markt.
Wie erfolgreich der finnische Konzern sich in diesem Markt aufstellen kann, wird auch davon abhängen wie innovativ sich das Booklet 3G von ähnlichen Produkten abhebt, wie kunden-und bedienerfreundlich die offerierten Leistungen sein werden.
Vor Nokia liegt ein steiniger, langer Weg mit vielen Anstiegen und Ungewissheiten.
Der Konzern hat in der Krise Anfang der 1990er Jahre gezeigt, welches Wandlungspotential er besitzt und kann auch auf diesem harten Weg erfolgreich sein.

Möge der Motor der finnischen Wirtschaft bald wieder richtig rund laufen und nicht nur die Menschen weltweit verbinden, sondern auch den Finnen neue Zuversicht geben, dass es einen Weg aus der Rezession gibt, wenn man sich zielgerichtet bewegt.

 

(25.08.2009, 8.20 Uhr)


Euer Kommentar zum Artikel.
Wir freuen uns über Euer Feedback.

 

→ Unser aktueller Tipp

Finnland on Line auf Finn-Land.Net empfiehlt

 

 

→ Aktuelles Angebot

Finnland on Line auf Finn-Land.Net - Aktuelle Angebote

 

Rätselnüsse auf Finnland on Line

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

Finland Suche