Weihnachten in Finland  Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Finn-Land.Net auf YouTube  Kontakt zu Finn-Land.Net                 

Finnland geht nicht unter!

"Finnland ist jetzt am Rand des Abgrunds. Jedes Mal wenn eine Fabrik geschlossen wird, leidet die Gesellschaft und die Voraussetzungen für Wohlstand verschlechtern sich", schrieb der Helsingin Sanomat heute in seinem Leitartikel und nahm zu den von Stora Enso angekündigten Betriebsschliessungen Stellung.

Näin Suomi uppoaa, titelte gestern das Online-Wirtschaftsblatt Taloussanomat. Nun geht Finnland unter.

Steht es tatsächlich so schlecht um Finnlands Wirtschaft oder ist das Schwarzmalerei?
Warum ist Finnland so stark von der globalen Wirtschaftskrise betroffen, stärker als andere?

Finnlands Wirtschaft ist ähnlich exportabhängig wie die deutsche.
Die Einnahmen aus Export machen etwa ein Drittel der Einnahmen Suomis aus.
Nach aktuellen Angaben von Eurostat lag Finnlands Export im Mai 2009 37 % unter dem Vorjahreswert.
37 %, die lässen sich nicht so einfach ausbalanzieren.
Hinzu kommt ein wichtiger Fakt, den man nicht unberücksichtigt lassen darf: Finnland exportiert vor allem hochpreisige technische Güter.
Und wie der Talous Sanomat schreibt: "Die Welt braucht nicht noch mehr Elektronik-, Papier -, Ausrüstungen, ganz zu schweigen von Luxuslinern ..."
Das sind Erzeugnisse, die vor allem in Konjunkturzeiten nachgefragt werden und nach denen im Moment kaum ein Hahn kräht.
Alle wollen und müssen sparen.

Und sehen wir uns die Länder an, in die Finnland exportiert.
Es sind zu zwei Dritteln Länder, die nicht zur Eurozone gehören.
Durch den hohen Kurs des Euros entstehen Finnland erhebliche Wettbewerbsnachteile gegenüber anderen Anbietern.

Der Rückgang der Nachfrage nach finnischen Produkten schlägt sich auch auf den Arbeitsmarkt nieder.
Nach Angaben des Statistischen Amtes Finnlands hatte Suomi Ende Juni 2009 100.000 Arbeitslose mehr als ein Jahr zuvor.

Welche Möglichkeiten hat Finnland aus dem tiefen Tal wieder herauszukommen oder muss es einfach abwarten, dass die Konjunktur anderswo anspringt und dadurch wieder mehr Interesse an Erzeugnissen aus Finnland besteht?
Nur Däumchendrehen und Abwarten wäre sicher der falsche Weg.

Wenn alte Märkte wegbrechen oder kleiner werden, dann müssen neue aufgetan werden.
Der Schritt gen China, der in den letzten Monaten gemacht wurde, ist schon ein richtiger und wichtiger.
Aber auch zum Beispiel Russland sollte stärker im Mittelpunkt der Bemühungen stehen.
Russland ist ein riesiges Land in unmittelbarer Nachbarschaft Finnlands.
Es dürfte lohnend sein, diesen Markt besser als bisher zu erschliessen, auch wenn es der russischen Wirtschaft momentan nicht so rosig geht.
Das wird sich wieder ändern.

Krisen beinhalten immer auch die Chance zum Wandel.
Es wird in Finnland nicht dauerhaft aufwärts gehen ohne eine Umgestaltung der Exportstruktur und damit der ganzen Wirtschaft, weg von der Industrie - hin zur Dienstleistungsgesellschaft.

Und sind die Wolken am Himmel über Finnland nun wirklich so dunkelschwarz, dass man von "Abgrund" und "Untergang" reden muss?
Es sind dunkle Wolken. Und es ist gut sie zu erkennen und die Dinge beim richtigen Namen zu nennen.
Aber diese Wolken lassen sich mit einem starken, frischen Wind beiseite schieben, Stück für Stück.
Finnland hat schon einmal, in der Krise Anfang der 1990er Jahre, bewiesen, dass es in der Lage ist, so eine schwierige Situation zu meistern.
Auch wenn die Umstände der gegenwärtigen Rezession ganz andere sind, die Tatsache ähnliches schon einmal erfolgreich gepackt zu haben, sollte Mut machen und anspornen.
Und ja, es gibt kleine Indikatoren, die für Besserungen der wirtschaftlichen Situation in Finnland sprechen - so das gestiegene Verbrauchervertrauen - man muss sie nur auch wahrnehmen wollen.

Noch ein Blick über die Ostsee.
Der Konjunkturoptimismus in Deutschland erinnert mich an meinen Statistikdozenten im Studium.
Er verstand und lehrte uns, nicht nur mit Zahlen zu jonglieren, sondern auch hinter sie zu schauen.
In Deutschland gab es vor jeder Bundestagswahl einen Aufschwung und wenn er noch so klein war....

 

(C.K., 20.08.2009, 22.00 Uhr)


Euer Kommentar zum Artikel.
Wir freuen uns über Euer Feedback.

 

→ Unser aktueller Tipp

Finnland on Line auf Finn-Land.Net empfiehlt

 

 

→ Angebot der Woche

Finnland on Line auf Finn-Land.Net - Angebot der Woche

 

Rätselnüsse auf Finnland on Line

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

Finland Suche