Wahlen 2019  Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Finn-Land.Net auf YouTube  Kontakt zu Finn-Land.Net  Finnische Ostern                 

Wird die finnische Hauptstadt Helsinki bald mit Atomstrom beheizt? Der Energiekonzern Fortum hat ein entsprechendes Konzept vorgelegt

Der finnische Energiekonzern "Fortum" hat den Behörden von Helsinki die Beteiligung an einem möglichen dritten Atomkraftwerk in Loviisa angeboten und für diesen Fall die Verlegung eines Fernwärmerohrs in die Hauptstadt vorgeschlagen.

Wie Fortum der Presse mitteilte, wurde eine Untersuchung bei dem Consulting- und Ingenieursbüro "Pöyry" in Auftrag gegeben, die zu dem Schluss kommt, dass eine solche Lösung günstiger als andere Methoden zur Erzeugung von Fernwärme sei.

"Ich glaube und hoffe, dass die Studie auf ein positives Echo in Helsinki stösst", sagte Fortum-Geschäftsführer Tapio Kuula.
Um ein mögliches Kernkraftwerk in Loviisa auch als Heizkraftwerk anzulegen, würden allerdings Zusatzkosten in Höhe von 100 Mio. Euro fällig.

In Helsinki selbst stiess der Vorschlag unterdessen auf Skepsis.
Das Programm für die künftige Energieversorgung der Hauptstadt baue nicht auf Kernenergie, ausserdem sehe man Schwierigkeiten bei der Anpassung an das bestehende Netz.

Weiter erklärte Seppo Ruohonen, Geschäftsführer von "Helsingin Energia", die Stadt habe ihre eigenen Ziele in Bezug auf den Einsatz erneuerbarer Energien, die auf diese Weise nicht erfüllt würden.
für Kritik sorgte ausserdem, dass in der Pöyry-Studie weitere Alternativen zu kurz kämen.

Quellen:

  • Fortum
  • HBL

(19.01.2010, 23.00 Uhr)


 

→ Unser aktueller Tipp

Finnland on Line auf Finn-Land.Net empfiehlt

 

 

→ Aktuelles Angebot

Finnland on Line auf Finn-Land.Net - Aktuelle Angebote

 

Rätselnüsse auf Finnland on Line

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

Finland Suche