5.000 Seiten Finnland-Info   -  

Aktuelle Meldungen aus Finnland: 21.11.2009

 

40 stöckiges Hochhaus nach Helsinki-Pasila


   


In den Finnland-Nachrichten aus November 2009 blättern
| vor | Finnland Nachrichten-Überblick November 2009 | zurück |

Finland News nach Themenbereichen

| Finnland-News | Nachrichten-Archiv | Meist diskutierte Finnland-Artikel | Finnland-Kommentare | Finnland-Kurzmeldungen | Parlamentswahl 2011 | Finland-Presseschau | Klatsch aus Suomi |

| Arbeitsmarkt und Arbeitskampf | Armee und Landesverteidigung | Aussenpolitik | Bildung | Dies und Das | Energie | Gesundheit | Immobilien | Kirche | Klima | Kommunen | Kriminalität | Kunst | Kurioses | Land-und Forstwirtschaft | Management | Medien | Migration | Musik | Natur | Parlament | Politik | Preise | Promi | Proteste | Recht | Society | Soziales | Sport | Steuerrecht | Strassenverkehr | Tabak | Tourismus | Umwelt | Verbraucher | Verkehrsmittel | Waffen | Wahlen | Wirtschaft und Industrie | Weihnachten |


Wolkenkratzer nach Helsinki-Pasila

Das höchste Gebäude Finnlands soll nach Plänen des Architektenbüro Cino Zucchi Architetti aus Milano im Helsinkier Stadtteil Pasila entstehen.

Das höchste Haus Finnlands ist ein Gebäude im Helsinkier Stadtteil Vuosaari mit 100 Metern.

Das könnte sich aber bald ändern.
Das italienische Architektenbüro Cino Zucchi Architetti aus Milano hat einen Entwurf für die Umgestaltung Mittel-Pasilas vorgelegt, der den Bau von 10 Hochhäusern vorsieht.
Das höchste soll 40 Stockwerke haben und 160 Meter hoch sein.
Dieser neue Wolkenkratzer würde in entscheidenem Masse das Bild des Stadtteils mitbestimmen.
Das niedrigste Hochhaus soll über 20 Stockwerke verfügen.

In den ersten Stockwerken der Türme sollen Unternehmen und Institutionen ihre Geschäftsräume mit 3.000 bis 4.000 Arbeitsplätzen beziehen.
Darüber sollen sich Wohnungen für etwa 1.200 Bürger befinden.
für die obersten Stockwerke sind Terassen geplant, von denen sich eine wunderbare Aussicht über die ganze Stadt Helsinki bietet.
Geplant sind auch über mehrere Stockwerke reichende Innenparks.
Der höchste Turm soll ganz oben eine Cafeteria beherbergen, die für alle offen ist.

Die Bedeutung Mittel-Pasilas für die finnische Hauptstadt wird auch im Zuge der U-Bahn-Erweiterung zukünftig wachsen und der Stadtteil mehr und mehr mit zum Zentrum Helsinkis gehören.

Sie sind gerade in Helsinki oder werden es in den nächsten Tagen sein?
Dann besuchen Sie die Ausstellung "Laituri" in Helsinki Kamppi (ehemaliger Busbahnhof).
Dort kann man sich über das Wachsen und Werden von Finnlands Metropole und in den nächsten 2 Wochen auch über die Entwürfe des italienischen Architekturbüros informieren.

(21.11.2009, 10.50 Uhr, Quellen: Helsingin Sanomat, YLE)


Euer Kommentar zum Artikel.
Wir freuen uns über Euer Feedback.