Weihnachten in Finland  Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Finn-Land.Net auf YouTube  Kontakt zu Finn-Land.Net                 
Finnland-Lexikon: Begriffe mit H

 

Herrenhäuser in Finnland

Über finnische Herrensitze

Keravan kartano

Unter Herrenhäusern versteht man in Finnland, Landgüter, die sich in adligem Besitz befanden und im Mittelalter als Freigüter gegründet oder als königliche Donationen verteilt wurden.

Später kamen Landsitze von Offiziers-und Fabrikantenfamilien hinzu.

Die ältesten erhaltenen Herrensitze, so zahlreiche Schlösser der damals mächtigsten Familien Flemings und Horn, stammen aus der Wasazeit (16. Jahrhundert), der Blütezeit des schwedisch-finnischen Adels.

Ein neuer Höhepunkt der Errichtung von Herrenhäusern in Finnland war die Zeit nach dem Nordischen Krieg (1700-1721).

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts ebbte der Bau solcher Prunkhäuser ab.

Zahlreiche Herrenhäuser sind heute Museen, Altenheime oder Schulungsstätten.

Die ältesten finnischen Herrenhäuser:

  • Kankas in Masku (Familie Horn)
  • Vuorentaka in Halikko (Familie Horn
  • Qvidja in Pargas (Familie Fleming)
  • Sundholm in Uusikaupunki (Familie Fleming)
  • Svidja in SjundeÅ (Familie Fleming)

Die jüngsten finnischen Herrensitze

Wie der Helsingin Sanomat am 04.07.2001 meldete, gilt es in Finnland zunehmend als modern, alte Herrenhäuser zu kaufen und herzurichten. (Schlösser wie z.B. in Deutschland gibt es hier nicht) 
Der Chef des Bankenimperiums Sampo Bjorn Walroos hat sich eins zugelegt und Nokia-Boss Jorma Ollila sein Kleinod gerade renoviert.

 

→ Unser aktueller Tipp

Finnland on Line auf Finn-Land.Net empfiehlt

 

 

→ Angebot der Woche

Finnland on Line auf Finn-Land.Net - Angebot der Woche

 

Rätselnüsse auf Finnland on Line

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

Finland Suche