Finnland Bücher  Finn-Land.Net auf Twitter  Finn-Land.Net auf Instagram  Museen in Finnland  Finn-Land.Net auf YouTube  Von Finn-Land.Net geführte Finnland-Gruppe auf XING  Finn-Land.Net auf Pinterest  Kontakt zu Finn-Land.Net 

 

Finnland-Lexikon: Begriffe mit S

 

Schwangerschaft in Finnland

Über die Betreuung für Schwangere in Finnland

Rund um das Thema Schwangerschaft in Finnland

Der Schwangerschaftstest zeigt positiv an, man ist in Finnland, was ist zu tun?

Auch wenn man den Verdacht hat schwanger zu sein, werden meist keine Tests mehr in den finnischen Gesundheitszentren gemacht.
Es wird vielmehr darauf verwiesen, sich einen Test aus der Apotheke zu holen und diesen zu nutzen.
Aber manchmal werden auch hier Ausnahmen gemacht, z.B. bei jungen Mädchen die eventuell eine Abtreibung möchten.
Oder in sehr unklaren Fällen.

Ist der Test positiv, ruft man im Neuvola an, das ist die Mütterberatungsstelle der Gesundheitszentren.
Dort bekommt man einen Termin zur Hebamme, meist in der 5-7.Schwangerschaftswoche.

Die gesamte Schwangerschaft wird vorwiegend von der Hebamme im Neuvola überwacht und betreut.
für Ultraschall sind in der Regel ärzte zuständig. Die Hebamme hört aber regelmässig die Herztöne des Kindes ab.

übrigens, etwas über 1 % der finnischen Frauen, die Kinder zur Welt bringen, sind im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. (Quelle Seiska 14/2009 S. 57)

Erster Termin bei der Hebamme

Bei diesem Termin werden die Daten der Schwangeren und des Kindvaters aufgenommen.
Es wird nach Lebensgewohnheiten, Alkoholkonsum, Zigaretten und Drogen gefragt und auch nach Erbkrankheiten.
Blutdruckmessen gehört wie Blutabnahme zur Feststellung der Blutgruppe zu den durchgeführten Untersuchungen.

Dann bekommt die Schwangere den Mutterpass (äityskortti), in dem auch die Basisdaten festgehalten sind.

Mutterpass in Finnland
Finnischer Mutterpass

Zur Hebamme geht man anfangs alle 4 Wochen.
Dort wird dann jedes Mal neben dem Gewicht der Mutter der Hämoglobinspiegel und das Vorhandensein von Eiweiss im Urin überprüft. Gemessen wird auch die Höhe der Gebärmutter und mit dem Doppler der Herzschlag des Kindes.

Erster Termin beim Frauenarzt

Etwa in der 12. Schwangerschaftswoche bekommt man einen Termin beim Frauenarzt im Gesundheitszentrum.
Dieser stellt die Schwangerschaft fest, macht den ersten Ultraschall, prüft, ob auch sonst alles in Ordnung ist.

Ultraschalluntersuchungen

Die Anzahl der Ultraschalluntersuchungen ist in den verschiedenen Städten und Komunen unterschiedlich.
In Helsinki und der Hauptstadtregion werden den werdenden Müttern folgenden Untersuchungen angeboten (alle Untersuchungen sind natürlich immer freiwillig):

12.-14. Schwangerschaftswoche
Bei dieser Untersuchung werden folgende Dinge geprüft:

  • Bestimmung der Dauer der Schwangerschaft.
    Es wird also nachgemessen wie gross der Embryo ist und welcher Schwangerschaftswoche er entspricht.
    Bei grossen Abweichungen kann der voraussichtliche Entbindungstermin verschoben werden.
    Ausserdem können in dieser Phase auch Mehrlingsschwangerschaften entdeckt werden. Dieser Termin fällt zeitlich oft in die selbe Zeit wie der Ultraschall beim Frauenarzt.
  • Prüfung von möglichen groben Entwicklungsfehlern.
    Zu diesem Zeitpunkt kann man erkennen, ob das Baby 2 Beine, 2 Arme, ein Gehirn hat. Auch einige der inneren Organe und der Herzschlag sind schon sichtbar.
  • Nackenfaltenvermessung

18.-19. Schwangerschaftswoche

  • Prüfen wie der Fötus gewachsen ist, und ob dieser gleichmässig wächst
  • genauere Prüfung aller sichtbaren Organe (= Organscreening)
  • Prüfung von sichtbaren Anzeichen die auf eine Kromosomenabweichung hindeuten können

Diese Untersuchungen werden in der Klinik vorgenommen und sind im Prinzip gratis, man muss nur eine Klinkigebühr von 22 Euro entrichten.

Bei all diesen Untersuchungen geht es um rein medizinische Dinge.
Das Geschlecht des Kindes wird hierbei nicht bestimmt.
Dies hat mehrere Gründe. Zum einen würden hier die sowieso schon knappen Resourcen des öffentlichen Gesundheitssystems für medizinisch irrelevante Dinge vergeudet werden, denn es nimmt ja mehr Zeit ein, wenn man zu all den medizinischen Dingen auch noch nach dem Geschlecht scannt.
Ausserdem gab es in der Vergangenheit etliche Beschwerden, weil das Geschlecht beim Ultraschall falsch angegeben wurde.

Namensgebung und Geschlecht des Kindes

Mutterschutz in Finnland

Babypaket in Finnland

 

 

Finnland-Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

 

 

 

Finland Suche