5.000 Seiten Finnland-Info   -  

Suomi Nachrichten September 2009: 03.09.2009

 

Immobilienhandel in Finnland krankt an Rezession


   


In den Nachrichten 2009 blättern
| Nachrichten-Überblick September 2009 | zurück |

Finland News nach Themenbereichen

| Finnland-News | Nachrichten-Archiv | Meist diskutierte Finnland-Artikel | Finnland-Kommentare | Finnland-Kurzmeldungen | Parlamentswahl 2011 | Finland-Presseschau | Klatsch aus Suomi |

| Arbeitsmarkt und Arbeitskampf | Armee und Landesverteidigung | Aussenpolitik | Bildung | Dies und Das | Energie | Gesundheit | Immobilien | Kirche | Klima | Kommunen | Kriminalität | Kunst | Kurioses | Land-und Forstwirtschaft | Management | Medien | Migration | Musik | Natur | Parlament | Politik | Preise | Promi | Proteste | Recht | Society | Soziales | Sport | Steuerrecht | Strassenverkehr | Tabak | Tourismus | Umwelt | Verbraucher | Verkehrsmittel | Waffen | Wahlen | Wirtschaft und Industrie | Weihnachten |


Weniger Interesse an Immobilien in Finnland

Wenn weltweit die Wirtschaftskrise wütet und jeder sein Geldsäcklein fest zugebunden hält, ist es normal, dass fast alle Bereiche der Wirtschaft und Gesellschaft vom Siechtum befallen werden.
Und so wundert es nicht, dass durch die Krise auch Ebbe im Immobilienhandel angesagt ist.

So wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2009 in ganz Finnland Grundstücke für Einfamilienhäuser zu einem Preis verkauft, der über ein Drittel unter dem des Vorjahres lag.
Auch die Zahl der Grundstücks-Transaktionen ging um fast ein Viertel zurück.

Der allgemeine Bodenpreis ist dagegen in Suomi annähernd auf dem gleichen Niveau geblieben, allerdings ist er in schwächerbesiedelten Gebieten um ca 15 % zurückgegangen.
Der Preis für Einfamilienhäuser sank in zentralen Gegenden im Durchschnitt um ein % und stieg im ländlichen Raum um zwei %.

Die Krise erfasst auch den Handel mit Ferienhäusern in Finnland.
Das Interesse an ihnen ging merklich zurück.
So wird damit gerechnet, dass Russen, die zur grössten Käuferschicht gehören, in diesem Jahr nur 400 Objekte erwerben. 2008 waren es 780.

(03.09.2009, 14.30 Uhr, Quelle: Helsingin Sanomat)


Euer Kommentar zum Artikel.
Wir freuen uns über Euer Feedback.